Besonderheiten eines Ablufttrockners

Posted by Admin on Juni 05, 2015
Tao

Trockner_44 Leistung muss nicht teuer sein. Das stellte man im Trockner-Test fest, dass Großgeräte nun mal auch günstiger zu haben sind. Die Firma Bomann bietet günstige Geräte an, die durchaus auch größere Ladungen verkraften. Aber da wo ein Preis meist sehr günstig erscheint, wenn nicht sogar eher niedrig, steckt auch meist eine höhere Energieeffizienzklasse dahinter. Nämlich nur ein C.

Die höchste Klassifizierung ist A+++. Dass trotzdem ein C nicht schlecht sein muss, soll der Bomann-Trockner zeigen.

Über die Energieeffizienzklassen

Der Gesetzgeber und die EU möchten gerne alle zum Energiesparen bringen. Aber nicht jede Einsparung bringt auch ein gutes Produkt hervor. Dass ist mit den quecksilber- und amalgam-haltigen Energiesparlampen nicht anders.

Da ist zwar kein Glühfaden mehr drin, aber leider das gesundheitsgefährdende Quecksilber, das nur im Sondermüll entsorgt werden kann. Deshalb ist ein C in einem Produkt nicht unbedingt schlecht, sondern man muss sich allgemein das Gesamtpaket anschauen. Der ausführliche Trockner Testbericht von trocknercheck.de zeigt Ihnen neben den zahlreichen Modellen, auch alle wichtigen Funktionen.

Denn durchaus kosten mittelklassige Trockner 650 Euro. Wenn es ein Gerät gibt, dass fast nur ein Drittel kostet, dauert es trotzdem lange, bis beide nach Jahren die selben Kosten inklusive Strom und etwaig Wasser bzw. Abwasser kosten. Also, lassen Sie sich nicht von einem C abschrecken, wenn der Rest günstig ist, sondern rechnen Sie nach.

Trockner_46

Leistungspower und Stromverbrauch

Der Trockner benötigt einen Abluftschlauch, der mitgliefert wird. Deshalb ist er nicht überall einsetzbar.

Er schafft 6 Kilogramm Wäsche und leise ist er mit 69 Dezibel auch nicht wirklich.

Um die Wäsche schranktrocken zu bekommen, benötigt er 3,81 KWh Strom. A+ Geräte benötigen dafür 2,2 KWh Strom pro Ladung. Das entspricht einem Preis bei einer Kilowattstunde von 28 Cent von 1,07 Euro zu 62 Cent.

Der 62 Cent Trockner eines A+ Geräts kostet im Jahr weniger als 75 Euro Strom, der Bomann WT 5019 Ablufttrockner kostet knapp 127 Euro, aber kostet in der Anschaffung auch oft nur ein Drittel eines A+ Geräts. Mit einem Bosch-Modell wie dem WTW86564 liegen die Anschaffungskosten im Rahmen und man spart bei den laufenden Kosten.

Produkt-Features

  • Flexibler Abluftschlauch 50-160 cm
  • Hinterer Schlauchanschluss (links)
  • Verstellbare Standfüße
  • Betriebsgeräusch: 69 dBA
  • Baumwolle-Programm: Extra Trocken, Schranktrocken, Leicht Trocken
  • Pflegeleicht-Programm: Extra Trocken, Schranktrocken, Leicht Trocken
  • Mix: Extra Trocken, Schranktrocken, Bügeltrocken
  • 60 Min.-Zeitprogramm
  • Zusatzoption: Knitterschutz

Nachteile

Wie bei allen elektrischen Geräten, ziehen diese Strom aus dem Stecker, auch wenn das Gerät komplett AUS ist. Laut Herstelleranangaben ist der Wattverbrauch, ob AUS oder unausgeschaltet, aber nicht im Betrieb identisch, aber wird trotzdem mit 0,46 Watt bemessen. Generelle Tipps und Erfahrungen gibt es hier, wenn man sich mit den Nachteilen nicht zufrieden geben will.

Da es hier um Preisvergleiche geht haben wir mal die 0,46 Watt aufs Jahr hochgerechnet. Das sind zwar nur so 4 Euro im Jahr, aber solange die Stecker nicht herauszogen sind, saugen alle Geräte, auch im AUS-Zustand Strom, egal ob Stand-By oder aus. Jedes Gerät kostet meist so viel. Sparen Sie clever!

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Comments are closed.